2. Person zum halben Preis I Flexible Buchungsbedingungen I Einhaltung der Corona-Maßnahmen Weitere Infos
schließen

Sicheres und angenehmes Reisen in Zeiten des Covid-19 Coronavirus

Wir haben neue Sicherheitsmaßnahmen für unsere Touren entwickelt

Das Coronavirus hat die ganze Welt überrascht und es hat unser Leben auf den Kopf gestellt. Jeder Einzelne hat einige schwierige Monate erlebt. Alles deutet jedoch darauf hin, dass der Höhepunkt der Pandemie in Europa vorbei ist. Viele Länder lockern ihre Lockdown-Maßnahmen weitgehend, Reisebeschränkungen innerhalb des Schengen-Raums werden ab dem 15. Juni weitgehend aufgehoben und gesellschaftliche und wirtschaftliche Aktivitäten werden wieder aufgenommen.

Boat Bike Tours hat die Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie immer sorgfältig verfolgt und realistisch eingeschätzt.

Zum Glück hat sich die Situation inzwischen verbessert und Reisen sind wieder möglich. Allerdings ist noch immer nicht alles wieder beim Alten. Wir müssen noch immer vorsichtig sein und es sind zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen notwendig.

Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Reisen unter Beachtung einiger Sicherheitsvorkehrungen wieder anbieten dürfen. Denn nach den vergangenen Monaten, in denen wir mit so vielen Corona-Beschränkungen gelebt haben, gibt es nichts Schöneres, als wieder nach draußen zu kommen, auf dem Wasser zu sein und großartige Radtouren in guter Gesellschaft zu unternehmen.

Mitte Juni werden wir den Betrieb für Reisen innerhalb der Niederlande wieder aufnehmen. Reisen nach Belgien starten Ende Juni. Für Frankreich ist die Planung derzeit (Stand: Ende Mai) noch nicht bekannt.

Sie sind bei uns in guten Händen und wir setzen uns nach Kräften dafür ein, dass Sie einen angenehmen, entspannten und sicheren Urlaub erleben.

Wir haben auf unseren Schiffen alle notwendigen Maßnahmen getroffen, um Ihren Aufenthalt so sicher wie möglich zu gestalten. Dabei wenden wir das „Corona Protokoll für Rad- und Schiffsreisen“ an, das vom Branchenverband BBZ in enger Abstimmung mit dem niederländischen Gesundheits- und dem Transportministerium erstellt wurde. Nachstehend finden Sie eine Kurzfassung der wichtigsten Maßnahmen. Das vollständige Corona-Protokoll finden Sie auf unserer Corona-Protokoll-Seite.

Aber wir sind auch auf Ihre Unterstützung angewiesen, um einen sicheren und verantwortungsvollen Umgang an Bord und während der Radtouren zu ermöglichen. Es gilt das Motto: Wir geben unser Bestes für Sie – Sorgen Sie gut für sich selbst und füreinander!

Welche Maßnahmen treffen wir auf den Schiffen und während der Radtouren?
  • Noch mehr Aufmerksamkeit für Hygiene an Bord: Unter anderem werden Desinfektionssäulen aufgestellt. Außerdem werden Kontaktoberfläche zusätzlich desinfiziert und es wird generell häufiger geputzt.
  • Die öffentlichen Bereiche an Bord wurden so eingerichtet, dass genügend Abstand eingehalten werden kann.
  • Es werden keine Buffetmahlzeiten mehr angeboten.
  • Für die Mahlzeiten werden die Gäste in zwei getrennte Gruppen eingeteilt, die nacheinander ins Restaurant kommen. So steht mehr Platz pro Person zur Verfügung.
  • Wir regen ausdrücklich dazu an, die Radtouren individuell zu fahren und stellen dazu unsere detaillierten Fahrradkarten, Routenbeschreibungen und eine GPS-App zur Verfügung.
  • Bei den geführten Touren können Sie mit einem Reiseleiter in kleinen Gruppen und mit ausreichend Abstand zwischen den einzelnen Teilnehmern fahren.
  • Wenn Sie nicht möchten, dass die Besatzung in Ihre Kabine kommt, um sie zu reinigen, können Sie das angeben („Reinigung auf Anfrage“).

 

Was erwarten wir von unseren Gästen?
  • Wir gehen davon aus, dass Sie verantwortungsvoll handeln, indem Sie kurz vor Reiseantritt beurteilen, ob Sie gesund genug für die Reise sind. Wir bitten Sie darum, zu Hause zu bleiben, wenn Sie Zweifel an Ihrer Gesundheit haben. Sie können Ihre Reise in diesem Fall kostenlos auf ein anderes Datum umbuchen. Vor dem Check-in legen wir Ihnen an Bord eine kurze Liste mit Fragen zu Ihrer Gesundheit vor. Wenn dabei Zweifel im Zusammenhang mit Ihrer Gesundheit deutlich werden, müssen wir Sie bitten, sich untersuchen zu lassen oder sogar die Heimreise anzutreten. Auch in diesem Fall können Sie selbstverständlich kostenlos auf ein anderes Datum umbuchen.
  • Wir erwarten, dass Sie sich an die Hausordnung Ihres Schiffes halten. Corona ist noch nicht aus unserem Alltag verschwunden und wir müssen gemeinsam dafür sorgen, dass alle gesund bleiben. Die Hausordnung bezieht sich vor allem auf persönliche Hygiene und eine Reihe von Verhaltensregeln an Bord. Darüber hinaus geben die Besatzung an Bord und der Reiseleiter an Bord eine Einweisung und sie sind jederzeit für Sie da, um Ihre Fragen zu beantworten. Unten auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Punkte aus der Hausordnung an Bord.

Wir sind davon überzeugt, dass wir Ihnen auf diese Weise eine sichere, aber vor allem auch schöne und entspannte Reise mit tollen Radtouren, interessanten Begegnungen, köstlichen Mahlzeiten, gutem Service und unvergesslichen Erinnerungen bieten können.
Unsere Crews und Reiseleiter können es kaum erwarten, Sie an Bord begrüßen zu dürfen!

Hausordnung an Bord der Schiffe:
  • Achten Sie auf persönliche Hygiene: Waschen Sie regelmäßig Ihre Hände, niesen und husten Sie in die Armbeuge, verwenden Sie Papiertaschentücher und schütteln Sie keine Hände;
  • Halten Sie immer und überall einen Abstand von 1,5 Metern ein; Mitglieder eines Haushalts bzw. Personen, die eine Kabine teilen brauchen die 1,5 Meter Regel nicht zu beachten, weder an Bord noch an Land;
  • Nutzen Sie Wartestellen und halten Sie sich an den Einbahnverkehr in den öffentlichen Bereichen;
  • Respektieren Sie die Einteilung in Gruppen für Mahlzeiten und Aktivitäten und die dafür festgelegten Zeiten;
  • Lassen Sie zu, dass Ihre Körpertemperatur (beim Betreten und Verlassen des Schiffes) gemessen wird;
  • Melden Sie sich unverzüglich bei der Reiseleitung oder der Leitung des Schiffes, wenn Sie während der Reise gesundheitliche Beschwerden bekommen;
  • Stimmen Sie bei Zweifeln über Ihren Gesundheitszustand einem Test beim örtlichen Gesundheitsamt zu;
  • Bezahlen Sie so viel wie möglich kontaktlos mit Debit- oder Kreditkarte;
  • Lassen Sie keine persönlichen Gegenstände in den öffentlichen Bereichen liegen;
  • Befolgen Sie die Anweisungen des Kapitäns, der Besatzung und der Reiseleitung;
  • Wir gehen davon aus, dass Sie dieser Hausordnung vorbehaltslos zustimmen und sich daranhalten.

 

Woran müssen Sie außerdem denken?
  • In öffentlichen Verkehrsmitteln und auf Fähren sind Mundschutzmasken Pflicht. Auch einige Sehenswürdigkeiten verlangen oder stimulieren das Tragen von Mundschutzmasken. Da auf dem Schiff 1,5 Meter Abstand eingehalten werden müssen, gilt an Bord keine Mundschutzpflicht. Selbstverständlich steht es Ihnen frei, auf Wunsch einen Mundschutz zu tragen. Dazu können Sie auch z.B. einen Schal oder einen selbstgemachten Mundschutz verwenden.
  • Wir empfehlen Ihnen, eigene Mundschutzmasken mitzubringen. Diese können nicht an Bord erworben werden.
  • Es ist möglich, dass der Besuch einiger Lokale und/oder Sehenswürdigkeiten auf der Fahrradroute nicht in gleicher Weise möglich ist wie vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Selbstverständlich setzen wir und unsere Reiseleiter alles daran, Ihr Reiseprogramm so normal wie möglich ablaufen zu lassen. Wir bitten um Ihr Verständnis dafür, dass wir gelegentlich trotzdem vielleicht ein wenig kreativ sein müssen.

 

Warum eine Rad- und Schiffsreise eine sicherere Art des Reisens ist

Auf unseren Touren dient das Schiff als schwimmendes Hotel für eine kleine Gruppe von Passagieren. Sie bleiben während der gesamten Reise in derselben Unterkunft. Dadurch brauchen Sie sich keine Gedanken über unterschiedliche Reinigungsstandards in verschiedenen Unterkünften zu machen.

Sie sind während der gesamten Tour mit der gleichen Gruppe unterwegs und unternehmen jeden Tag Radtouren an der frischen Luft. Während Sie unterwegs sind, wird das Schiff täglich gründlich gereinigt. Die Radtouren führen durch ruhige, ländliche Gebiete. Größere Städte und Gebiete mit hohem Besucheraufkommen werden so weit wie möglich vermieden. So bieten wir eine sichere Herangehensweise ans Reisen, mit der wir mehr Wert auf Sauberkeit und Zeit im Freien legen und belebte Orte vermeiden.

Weitere Infos zur aktuellen Situation in den Niederlanden

(Stand: 29. Mai 2020)

In den Niederlanden ist die Anzahl der Infektionen stark zurückgegangen. Ab dem 1. Juni kommt das öffentliche Leben wieder in Schwung und sind u.a. Restaurants, Terrassen, Museen, Sehenswürdigkeiten und Bars wieder geöffnet. Die Anzahl der Gäste wird begrenzt und auch hier müssen die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden.

Ausführliche Informationen zur Lage und zu den Entwicklungen in den Niederlanden und Links zu anderen relevanten Websites finden Sie z.B. auf der speziellen deutschsprachigen Corona-Update Website des Niederländischen Büro für Tourismus.

 

Boat Bike Tours Korona-Protokoll

Auf der Seite Corona-Protokoll Rad- und Schiffsreisen können Sie das Protokoll lesen, das mit dem niederländischen Gesundheitsministerium (VWS), dem Ministerium für Infrastruktur & Wassermanagement (I&W) und den Sicherheitsregionen Kennemerland, Nordholland-Nord, Nordholland-Mitte und Zaanstreek-Waterland koordiniert. Dabei wurden bezügl. Struktur und Inhalt keine Einwände erhoben.

Die Informationen auf dieser Seite werden fortlaufend aktualisiert und ergänzt. Bitte schauen Sie regelmäßig auf diese Seite, wenn Sie auf der Suche nach den neuesten Informationen sind.

Angebot anfordern

Bitte geben Sie Ihre Daten ein. Die Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet.
  • Bitte gib eine Zahl von 1 bis 150 ein.
  • Bitte geben Sie Monat (März bis Oktober) und Jahr an
  • Kontaktdaten

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.