Update vor der Abreise

Fragebogen, Maskenpflicht und mehr

Update: 21. August 2020

Für einen sicheren und angenehmen Aufenthalt

Zum Glück hat sich die Situation rund um das Coronavirus entspannt und wir können wieder auf Reisen gehen. Wir müssen dabei jedoch alle noch vorsichtig sein, solange das Virus noch nicht aus der Welt ist. Wir haben an Bord ausgeklügelte und erweiterte Hygienemaßnahmen eingeführt, um Ihren Aufenthalt sicher und angenehm zu gestalten. Wenn Ihre Reise kurz bevorsteht, sind folgende Informationen für Sie wichtig.

Fragebogen zum Gesundheitszustand

Eine weitere Maßnahme ist ein von den Behörden vorgeschriebener Gesundheitscheck. Dazu verwenden wir einen kurzen Fragebogen. Wir bitten Sie darum, diesen Fragebogen zu drucken (ein Exemplar für jeden Gast) und nicht länger als 12 Stunden vor Ihrer Ankunft an Bord auszufüllen. Damit wir die Sicherheit an Bord gewährleisten können, müssen alle Gäste und Crewmitglieder diese Fragen beantworten. Legen Sie das ausgefüllte Formular bitte beim Check-in vor. Selbstverständlich gehen wir vertraulich mit Ihren persönlichen Daten um. Das Formular wird an einem sicheren Ort aufbewahrt und 14 Tage nach Ihrer Abreise vernichtet.

Spezielle Maßnahmen in Belgien

Jede Person, die aus dem Ausland nach Belgien einreist, und sich dort länger als 48 Stunden aufhalten möchte, muss innerhalb von 48 Stunden vor Einreise ein sog. „Passagiersuchformular“ (PLF oder Passenger Locator Form) ausfüllen. Das ist (in deutscher Sprache) online möglich auf der Website der belgischen Gesundheitsbehörden: https://travel.info-coronavirus.be/de/public-health-passenger-locator-form. Falls Sie nicht in der Lage sind bzw. waren, das Formular vor Reisebeginn online auszufüllen, können Sie das beim Check-In an Bord noch nachholen.
Für die gesamte Provinz Antwerpen gilt – aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens – z.Zt. (bis Ende August, wahrscheinlich bis Mitte September) die Empfehlung, das gesamte Gebiet nicht zu besuchen. Die Durchreise ist jedoch unbedenklich. Aus diesem Grund meiden die Schiffe von Boat Bike Tours seit Ende Juli auf den Reisen zwischen Amsterdam und Brügge die komplette Provinz Antwerpen: Das Gebiet wird zwischen Bergen op Zoom (NL) und Dendermonde (B) non-Stopp durchfahren. Unsere Reisegäste sind bzw. werden darüber informiert.

Muss ich eine Mundschutzmaske tragen?

Gesichtsmasken sind auf Fähren in den Niederlanden und in Belgien (die wir bei Radtouren verwenden) und im öffentlichen Personenverkehr erforderlich. Einige Sehenswürdigkeiten erfordern oder fördern das Tragen einer Maske. In den vielbesuchten Einkaufsstraßen im Zentrum Amsterdams und Rotterdams gilt Maskenpflicht.
In Belgien und Frankreich sind Gesichtsmasken auf Flughäfen, in allen öffentlich zugänglichen Gebäuden wie Geschäften und Einkaufszentren sowie in Cafés, Restaurants usw. und in Paris generell in der gesamten Innenstadt obligatorisch. In Belgien und Frankreich tragen Sie in Restaurants beim Betreten der Räumlichkeiten und beim Toilettenbesuch eine Gesichtsmaske. Sobald Sie am Tisch sind, können Sie die Maske abnehmen.
An Bord gibt es keine generelle Maskenpflicht, solange Sie den Mindestabstand von 1,5 Metern (1,0 Meter in Frankreich) zu anderen Personen außerhalb Ihres Haushalts einhalten. Sie dürfen jedoch jederzeit und in jeder Situation, in der Sie dies für notwendig oder angenehm halten, eine Maske tragen.
Wir empfehlen Ihnen, Ihre eigenen Gesichtsmasken mitzubringen, da diese an Bord nicht verfügbar sind.

Anreise zum Schiff

Wenn Sie mit der Bahn oder mit dem Flugzeug in die Niederlande, nach Belgien oder Frankreich reisen, und anschließend mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus, Tram, Metro) zum Schiff fahren, müssen Sie die Maskenpflicht einhalten. Bitte beachten Sie, dass Sie den Fahrschein fast immer ausschließlich bargeldlos (EC- oder Kreditkarte mit PIN/Geheimzahl) zahlen und nicht im Bus, sondern nur vorher (Bahnhof, Fahrscheinautomat) erwerben können. Wenn Sie mit einem Taxi zum Liegeplatz des Schiffes fahren, beachten Sie bitte, dass pro Taxi ggf. nur eine eingeschränkte Passagierzahl zugelassen ist. Der Fahrer kann Sie außerdem darum bitten, während der Fahrt einen Mundschutz zu tragen.

Check-In an Bord

Halten Sie sich beim Check-in bitte an die Anweisungen der Besatzung und halten Sie immer einen Abstand von 1,5 Metern ein. Wegen der Corona-Maßnahmen (Vermeidung von direktem Kontakt) kann Ihnen die Besatzung leider nicht beim Tragen Ihres Gepäcks helfen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Und dann…? Kann die Reise losgehen und Ihr Urlaub beginnt!

Wir sind davon überzeugt, dass wir Ihnen auf diese Weise eine sichere, aber vor allem auch schöne und entspannte Reise mit tollen Radtouren, interessanten Begegnungen, köstlichen Mahlzeiten, gutem Service und unvergesslichen Erinnerungen bieten können.
Unsere Besatzung und die Reiseleiter können es kaum erwarten, Sie an Bord begrüßen zu dürfen!

Corona Protokoll

Alle notwendigen Maßnahmen, die an Bord getroffen werden, um Ihren Aufenthalt so sicher und angenehm wie möglich zu gestalten, finden Sie hier: „Corona Protokoll (Hygienekonzept) für Rad- und Schiffsreisen“.

Angebot anfordern

Bitte geben Sie Ihre Daten ein. Die Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet.
  • Bitte gib eine Zahl von 1 bis 150 ein.
  • Bitte geben Sie Monat (März bis Oktober) und Jahr an
  • Kontaktdaten

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.